WIFI-Gesundheits- & Sportakademie: Ziele erreichen

WIFI OÖ |

Wussten Sie, dass der Begriff „Sport“ im 19. Jahrhundert in England entstanden ist? Es ist eine Abkürzung von „disport“ und bedeutet „Zerstreuung“ oder „Vergnügen“. Wie Sie voll Freude und Energie Menschen beim Erreichen ihrer Ziele unterstützen können, lernen Sie in der Gesundheits- und Sportakademie am WIFI OÖ.

Im Grunde weiß jeder von uns, dass Sport wichtig ist. Dass er aber nicht nur für unsere körperliche Fitness, sondern auch für unsere mentale Stärke von Vorteil ist, merkt man oft erst in Ausnahmezuständen. In Zeiten, in denen sowohl ein starkes Immunsystem als auch eine solide Resilienz von Bedeutung sind, zählt Sport mehr denn je. Nicht zuletzt deshalb stieg wohl auch während der Gesundheitskrise der vergangenen Wochen die Nachfrage nach kompetenten Trainings für sogenannte „Home-Workouts“ massiv.

Beruf mit Zukunft: Gesundheits- & Sporttrainer

In der Gesundheits- und Sportakademie am WIFI OÖ erwerben Sie wesentliches anatomisches, physiologisches und sporttheoretisches Wissen für die Arbeit als Gesundheits- und Sporttrainer. „Wir wissen, dass regelmäßige sportliche Aktivitäten sehr wichtig für unsere persönliche Gesundheit sind. Trainingsplanung und kompetente Betreuung hilft Ihnen dabei, Ihre individuelle Fitness auszubauen oder auf einem konstanten Niveau zu erhalten. Die Kompetenzen dazu kann man auch in Kursen erlernen“, erklärt Mag. Christian Sedlinger, Lehrgangsleiter der WIFI-Gesundheits- und Sportakademie. Der Grundlehrgang zum diplomierten Personal Fitness Coach bietet darüber hinaus die Voraussetzung, um in weiterführende Diplomlehrgänge einzusteigen: So können sich die Fitnessprofis zum Pilatestrainer, Faszientrainer, Kindergesundheits- oder Kinderyogatrainer fortbilden.

Ganzheitliches Wissen: Von Anatomie bis zur Ernährung

Ein diplomierter Fitnessprofi verfügt über umfangreiches Wissen, das weit über die individuelle Trainingsplanung hinausreicht. So erwerben Kunden wesentliches Know-how, das letztlich nicht nur Sie selbst, sondern auch die betreuten Klienten dabei unterstützt, die sportlichen Ziele zu erreichen:

  • Trainingslehre: Neben Grundbegriffen erfahren Sie mehr über Ausdauer-, Kraft-, Koordinations- und Beweglichkeitstraining. Das Superkompensationsmodell lehrt die ideale Gestaltung von Belastung und Erholung.
  • Entspannung: Der Umgang mit Stress ist in der heutigen Zeit ein wichtiges Thema. In der Ausbildung zum Fitnessprofi lernen Sie hilfreiche Methoden zur Stressbewältigung und Entspannung.
  • Bewegungslehre: Nicht nur in Hinblick auf die Arbeit mit Kindern ist ein Grundlagenwissen über Bewegungserziehung und motorisches Lernen von großer Bedeutung. Auch die Themen Koordination und Biomechanik werden im Kurs behandelt.
  • Ernährung: Körperliches Wohlbefinden hängt auch mit der richtigen Ernährung zusammen. Ernährungswissenschaftliches Grundlagenwissen ist für eine kompetente ganzheitliche Begleitung als Fitnesscoach von wesentlicher Bedeutung.
  • Anatomie: Wie unsere Physiologie unser Training beeinflusst, ist ein spannendes Thema. Auch Prävention und die Grenzen zu krankhaften Veränderungen gehören zur Grundlagenausbildung. Ein Schwerpunkt wird dabei auf den Aufbau und die  Funktion der menschlichen Wirbelsäule gesetzt.

Gesundheits- und Sporttrainer werden am WIFI OÖ

„Es ist erfüllend, mit Wissen, Erfahrung und Gefühl Menschen zu mehr Aktivität, Gesundheit und Leistungsfähigkeit zu verhelfen. Holen Sie sich wichtige Basics für eine gesundheitsorientierte sportliche Lebensweise und professionelles Know-how für die Rolle als Trainer“, motiviert Sedlinger alle Interessierten, die Informationsveranstaltung der Gesundheits- und Sportakademie zu besuchen. Dort steht Ihnen der Experte für Ihre persönlichen Fragen rund um den „Grundlehrgang Gesundheit und Sport“ Rede und Antwort.

 

Foto: Adobe Stock – ty

Zurück