Qualifikation und Kompetenz in der Arbeitswelt 2030plus

WIFI OÖ |

Welche Qualifikationen und Kompetenzen benötigen Fach- und Führungskräfte 2030plus? Wer sind die Gewinner und Verlierer in der künftigen Arbeitswelt?

Im Zeitalter der fortschreitenden Technologisierung, Internationalisierung und Digitalisierung erlebt der Arbeitsmarkt einen einschneidenden Wandel. Es kommt zur Bildung neuer Berufe und Berufsbilder, Routinetätigkeiten weichen hochqualifizierten Fachkräften und der Wettbewerb der Betriebe um gut qualifizierte Mitarbeiter wird immer stärker. Gleichzeitig hat Fachwissen keinen dauerhaften Bestand mehr und muss laufend up to date gehalten werden, womit die Anforderungen an Fach- und Führungskräfte als auch an Fort- und Weiterbildung stetig steigen.

Diesen aktuellen Herausforderungen stellt sich das WIFI OÖ, das mit über 95 000 Kunden pro Jahr als wahre Fachkräfteschmiede gilt. In seinem Kursprogramm legt das WIFI OÖ den Fokus auf zukunftsträchtige Jobs und die Qualifikation von Fachkräften. In knapp 10 000 Kursen, Seminaren, Lehrgängen, Spezialausbildungen und Weiterbildungs-Programmen halten sich Fachkräfte am Laufenden, stärken ihre sozialen Kompetenzen und bilden sich weiter.

Für niedrig Qualifizierte und Arbeitnehmer mit überholter Ausbildung wird es 2030plus hingegen schwieriger, eine nachhaltige Erwerbsbeschäftigung zu finden. „Lebenslanges Lernen“ wird demnach immer wichtiger.

Welche Qualifikationen und Kompetenzen benötigen Fach- und Führungskräfte 2030plus?

Gefragt und verstärkt gefordert sind interdisziplinäre Kenntnisse und Fähigkeiten sowie eine fundierte Ausbildung als Basis, um flexibel auf Anforderungen zu reagieren. Expertenwissen und Spezialqualifikation im Fachbereich machen Arbeitnehmer noch attraktiver. Die sogenannten „soft skills“ vervollständigen das Kompetenz-Set und beziehen sich auf soziale und persönliche Kompetenzen wie die Fähigkeit zur Zusammenarbeit, Kommunikation, zu kritischem Denken sowie Kreativität.

Um die in der Arbeitswelt 2030plus geforderten Qualifikationen und Kompetenzen zu erlangen oder diese an neue berufliche Erfordernisse anzupassen, ist das WIFI OÖ mit seinen insgesamt 9.868 Kursen aus den Bereichen Management/Unternehmensführung, Persönlichkeit, Betriebswirtschaft, Sprachen, Technik und Gewerbe, EDV/IT und Berufsreifeprüfung/Werkmeisterschulen bzw. 432 575 Trainingseinheiten die ideale Anlaufstelle in Sachen Weiterbildung – damit Sie den Herausforderungen von morgen gewachsen sind.

 

Foto: Adobe Stock - Elnur 

Zurück