Karrieresprung Berufsmatura

WIFI OÖ |

Die Berufsreifeprüfung ist das Äquivalent zur vollwertigen Matura. Ihr Abschluss eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, fördert die Karriere oder berechtigt zum Studium.

Ob Sie im Unternehmen den nächsten Karriereschritt anstreben oder sich akademisch weiterbilden möchten – um in der Berufswelt voranzukommen, spielt eine profunde Ausbildung eine wesentliche Rolle. Daher haben sich in den letzten 20 Jahren über 46 000 Menschen in ganz Österreich dazu entschlossen, die Matura nachzuholen.

Was ist die Berufsmatura?

Bei der Berufsreifeprüfung oder Berufsmatura handelt es sich um eine vollwertige Matura. Während die Studienberechtigungsprüfung nur für ein bestimmtes Studiengebiet abgelegt wird, was bei einem eventuellen Studienwechsel für Nachteile sorgen kann, stehen Absolventen der Berufsreifeprüfung alle akademischen Möglichkeiten offen: Sie können nach Abschluss der Berufsmatura im WIFI OÖ sowohl an einer Universität als auch an einer Fachhochschule oder einem Kolleg inskribieren.

Die Zulassungsbedingung zur Berufsreifeprüfung ist eine Berufsausbildung – beispielsweise in Form einer Lehre. Um im Vorfeld abzuklären, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind, empfiehlt sich der Besuch einer kostenlosen WIFI-Infoveranstaltung.

Das WIFI OÖ als Begleiter bis zur Matura

Die Berufsmatura umfasst die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und einen Fachbereich aus der beruflichen Praxis, auf die die Kunden im WIFI OÖ von fachlich und pädagogisch kompetenten Trainern bestens vorbereitet werden.

Ob in Bildungskarenz, Bildungsteilzeit oder im Vollzeitjob – im WIFI OÖ kann jeder die Chance ergreifen und die Matura nachholen! Weitere Flexibilität gewährleistet das WIFI OÖ durch die Bereitstellung einer digitalen Lernumgebung: Webinare, Lernplattformen und E-Learning-Module ermöglichen den Kunden, jederzeit und überall für die Berufsmatura zu lernen. Zudem sorgen eine persönliche Betreuung, Lernbegleitungen, kompakt aufbereitete Skripten und Vorbereitungskurse für eine besonders hohe Erfolgsquote!

 

Foto: S4svisuals

Zurück