Genial: mit der Fachakademie zum Ingenieur

Wussten Sie, dass Sie mit einer fünf Semestern dauernden WIFI-Fachakademie auch ohne HTL-Abschluss zur Matura kommen können? Mit sechs Jahren Praxis winkt dann auch noch der Ingenieur-Titel.

Der Ingenieurstitel öffnet Ihnen so manch verschlossen wirkende Karrieretür und bietet Ihnen neue Perspektiven am Arbeitsmarkt. Die Erlangung dieses international vergleichbaren Titels ist dabei nicht von der Absolvierung einer HTL abhängig. „Eine Möglichkeit, den Ingenieur zu erlangen, ist der Abschluss einer technischen Fachakademie mit Matura. Mit einer berufsbegleitenden Ausbildung kann man sich optimal auf die Ingenieur-Zertifizierung vorbereiten“, erklärt DI Dr. Lorenz Steinwender, Produktmanager am WIFI OÖ.

Mit der Fachakademie in fünf Semestern zur Führungskraft

Das Wissen das dazu benötigt wird, lässt sich im Rahmen der Fachakademie Fertigungstechnik/ Produktionsmanagement inkl. Matura aneignen. Die Fachakademie dauert fünf Semester und ist eine innovative Form der beruflichen Weiterbildung. Absolventen der Akademie werden als Spezialisten und Führungskräfte im mittleren Management eingesetzt. Mehr Details zur Ausbildung sowie den Voraussetzungen für die Anmeldung erhalten Sie online oder bei der kostenlosen Informationsveranstaltung.

Zünden Sie den Karriereturbo!

Die Absolvierung der Fachakademie öffnet Ihnen bis dahin ungeahnte Karriereschritte, bis hin zu Produktions- oder Fertigungsleitern bzw. Leiter der Arbeitsvorbereitung. Sie erlangen Kompetenzen in den Bereichen Auftragseingang, Konstruktion, CNC, digitalisierte Produktion, Fertigungsorganisation, kaufmännisches Know-how sowie Führungsqualifikationen. Im Rahmen der Matura werden parallel zu den technischen Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch unterrichtet. Die Fachakademie kann dabei sowohl mit als auch ohne Matura absolviert werden. Mit dem Abschluss erringen die Absolventen nicht nur die Matura, sondern auch die Unternehmerprüfung, die Lehrlings-Ausbilderprüfung sowie die REFA-Grundausbildung. Als Highlight der Akademie winkt nach sechs Jahren Praxis und einem Fachgespräch der Titel „Ingenieur“.

Die WIFI-Fachakademie bietet Ihnen:

  • Völlig neue Karriereperspektiven als Führungskraft in nur fünf Semestern.
  • Den Abschluss als „Diplomierte(r) Fachtechniker/in“ samt Matura und nach sechs Praxisjahren den Titel „Ingenieur“ und damit Zugang zu Universitätslehrgängen
  • Praxisnahe Ausbildung in Kleingruppen statt schulischem Betrieb
  • Zusätzlich die Unternehmerprüfung sowie die Lehrlings-Ausbilderprüfung.

Informieren Sie sich gleich über Ihre Chancen mit dieser Ausbildung bis zum Ingenieur.

 

Foto: Adobe Stock - industrieblick

Zurück